RS plus Adenau

Projekt "Backen nach Rezepten aus Frankreich"

alt

Die Teilnehmer des Projektes durften Einblick bei den Backprofis nehmen, denn die Bäckerei Schlebusch hatte eine Erkundung ihres Betriebes ermöglicht.

Herr Merten, Inhaber und Bäckermeister, leitete die Jugendlichen fachkundig an, Hefeteig zu formen. Viele Arbeitsschritte werden in diesem Betrieb in Handarbeit ausgeführt.

Die Schülerinnen und Schüler konnten die Produktionsschritte ihrer Brezeln und Zöpfe verfolgen und anschließend das frische Gebäck genießen.

Weitere Informationen gab es zum Thema Teigarten, Betriebsführung und Ausbildung. Herzlichen Dank  an Herrn und Frau Merten und die Mitarbeiter des Betriebes.

Weiteres zum Projekt unter dem Menüpunkt "Fächer". Dort den Unterpunkt  "Französisch" anklicken.

Elternbrief online

Der neue Elternbrief steht zum Download bereit! Siehe auch links, Menü Elternbriefe.

Elternbrief_Juli_2016

Sommerferien

Liebe Schüler, Eltern und Freunde!


Das Schuljahr 2015/2016 liegt nun hinter uns und die Sommerferien haben begonnen. Die Realschule plus und die FOS Adenau wünschen allen erholsame Ferien, einen wunderschönen Urlaub oder einfach nur eine schöne und regenerative, schulfreie Zeit. Den Abschlussklassen wünschen wir einen guten Start ins Berufsleben beziehungsweise weiterhin eine erfolgreiche Ausbildungszeit!


Schulbeginn nach den Ferien ist der 29. August 2016.

Schülersprecherteam spendet 2500€ an krebskranke Kinder


   

SV-Team und Bläserklasse 5b überreichten Spenden in Höhe von 2500€ an den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche

Die Schülervertretung und die Bläserklasse 5b der Realschule plus Adenau übergaben zusammen mit den Vertrauenslehrern Janina Dormann und Stephan König eine großzügige Spende von insgesamt 2500€ an den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche. Nikola Ilnicka, Luca Seifen und Eva Wilke von der Schülervertretung berichteten bei der Spendenübergabe im Elternhaus in Bonn, dass sie das Geld bei einem Kuchenverkauf am Elternsprechtag, beim Rosenverkauf an Valentinstag, bei einem Kinonachmittag, beim Würstchenverkauf in den Pausen, bei den Bundesjugendspielen und bei weiteren Aktionen eingenommen haben. Die Klassensprecher der 5b (Zoe Loreen Reiz und Felix Hansen) konnten 500€ an den Förderkreis übergeben. In der Adventszeit hatte die Bläserklasse bei ihrem ersten Weihnachtskonzert das Geld eingenommen. Frau Renate Pfeifer, Leiterin des Schulprojekts vom Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn erklärte die Aufgaben des Fördervereins. Jan Hennemann, der mit der Führung des neuen Familienhauses am Venusberg beauftragt ist, zeigte Bilder zum Bauvorhaben des zukünftigen Elternhauses. So schließt der Förderverein überall dort Lücken, wo die Klinik selbst nicht alles leisten kann und Kinder und ihre Eltern an ihre persönlichen und finanziellen Grenzen stoßen. Eine der wichtigsten Hilfen für Familien ist dabei das „Elternhaus“ des Fördervereins. Familien, deren Kinder in der Universitäts-Kinderklinik stationär behandelt werden, finden hier ein „Zuhause auf Zeit“. So können die Eltern mehr Zeit mit ihrem Kind verbringen und ihm Halt und die Wärme geben, die es dringend braucht. Ein weiterer Höhepunkt der Aktivitäten des Fördervereins ist das Projekt „Klassissimo mobil“, wo der Patient unmittelbar mit Therapiebeginn ein NetBook mit integriertem Mobilfunk Modem (UMTS) erhält, ebenso ein Schüler der Klasse in der Heimatschule. Mit den NetBooks gelangt man überall problemlos ins Internet. Via Skype wird aus dem Unterricht heraus Videotelefonie betrieben. Die Schüler reichen das NetBook weiter. Die Klasse sieht und hört den Patienten live, ebenso können die Patienten von zu Hause oder aus der Klinik den Unterricht verfolgen. Auf der Rückfahrt in die Eifel war man sich gleich einig, im kommenden Jahr wiederum für den Förderverein eifrig zu sammeln und plante schon einige Projekte.


Musikabend am 30.06.2016

Die Bläserklassen 5, 6 und 7 der Realschule plus Adenau präsentieren am Donnerstag, den 30.06.2016 um 19.00 Uhr im Atrium der Schule ihr neues abwechslungsreiches Programm. Es reicht von Filmmusik über Popmusik, Jazz, Klassik bis hin zur Folklore. Auch in diesem Jahr stehen am traditionellen Musikabend der Schule wieder über 80 aktive Musikerinnen und Musiker auf der Bühne und zeigen eindrucksvoll ihr musikalisches Können. Für Erfrischungen ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Seite 1 von 24

Benutzer online 

Wir haben 8 Gäste online